1

Brauchen wir neue ITSM-Frameworks?

Ich bin heute (31.08.2014) über folgenden Tweet gestolpert: Launch of #YaSM – Yet another Service Management Model. – http://t.co/4RWw3LtMvo #itsm #itil — YaSM (@yasmcom) August 4, 2014 YaSM bedeutet “Yet another Service Management Model”. Es verbindet ITIL, COBIT, USMBOK, CMMI-SVC und ISO 20.000. YaSM soll dabei eine Sammlung von Prozesslandkarten und Dokumentenvorlagen sein. Auf den ersten Blick […]

Weiterlesen
2

Redesign

Morgen (01.09.) hat mein Blog seinen ersten Geburtstag. Als Geschenk bin ich gerade dabei, ein Redesign umzusetzen. Ich habe viele Ideen, die ich im nächsten Lebensjahr umsetzen möchte. Mit meinem momentanen Theme lässt sich das nicht ohne erheblichen Aufwand umsetzen. Ich habe mich für ein neues Theme entschieden. Im Hintergrund baue ich seit zwei Wochen an der Umsetzung. […]

Weiterlesen
1

IT-Servicemanagement Werkzeugkasten

ITIL® ist „nur“ ein Werkzeug für eine IT-Organisation. Jeder Handwerker verfügt über unterschiedliche Werkzeuge. Jedes für einen bestimmten Zweck. Genau so sollten wir es in der IT auch mit den vielen Frameworks und Best Practices handhaben: Wenn ich etwas verändern möchte, muss ich in meinem ITSM-Werkzeugkasten schauen, welches das passende Artefakt (also Werkzeug) ist – […]

Weiterlesen
2

Welche Konsequenzen kann ITSM aus Heartbleed ziehen?

Seit einigen Tagen bin ich als Internetnutzer verunsichert. Welcher der vielen Dienst, die ich nutze ist denn nun tatsächlich von Heartbleed (umfangreiche englische Informationen) betroffen? Wo muss ich mein Passwort ändern? Die Frage, die mich etwas abstrakter bewegt: Wie kann es zu so einem Chaos kommen? Ist es rein die Informationspolitik der Unternehmen, die davon ausgehen, […]

Weiterlesen
1

Retrospektive als Mittel, Menschen zu aktivieren

In den letzten Wochen hatte ich ein interessantes Gespräch. Wir sprachen über die vielen Seiten des Servicemanagements. Incidents, Problems, Changes , über Sinn und Unsinn sowie die Trainingsindustrie. Natürlich kamen wir auch auf Configuration-Management und CMDB / CMS zu sprechen. Diese soll u.a. dieses Jahr implementiert werden. Damit waren wir ganz schnell bei der Frage: […]

Weiterlesen
1

Ohne Service-Management kein Cloud-Computing

Die diesjährige CeBIT hat Cloud als ein Trendthema benannt. Ich könnte jetzt sagen: schon wieder. Da würde ich verkennen, dass es inzwischen eine Reihe von erfolgreichen Projekten und Unternehmen (auf Anbieterseite) gibt, die eine Entwicklung skizzieren. Ich glaube, interne IT-Organisationen werden sich zum Service-Broker entwickeln. Spezialisierte Dienste einkaufen und zu eigenen Services bündeln. Die daraus resultierenden Herausforderungen und die aus meiner Sicht notwendigen Schritte habe ich für computerwoche.de aufgearbeitet.Der Beitrag ist zu finden unter:  http://www.computerwoche.de/a/ohne-service-management-kein-cloud-computing,2554738 Ich schreibe schon seit mehreren Jahren immer mal wieder für die Online- oder Printausgabe der Computerwoche. Gedankenaustausch und Kommentare […]

Weiterlesen

Klares Serviceversprechen

Ich war bisher erst drei oder vier mal bei Ikea – gestern war es wieder soweit. In der Serviceabteilung fand ich folgendes Serviceversprechen: Es erschließt sich mir leider nicht, ob es für die dafür notwendigen Applikationen und IT-Systeme entsprechende Vereinbarungen gibt. Denn wenn der Computer bei der Warenausgabe nicht sagt, wo der entsprechende Artikel zu […]

Weiterlesen
4

Die Lücke schließen – Servicekatalog und SLAs in der Sprache der Nutzer

Der Vorteil von Cloud-Service-Anbietern gegenüber internen IT-Organisationen ist ein klar definiertes Angebot zu transparenten Preisen. Damit weiß der Kunde was ihn in welcher Qualität erwartet. Für die interne IT bedeutet dies, dass es notwendig ist, selbst einen Servicekatalog aufzubauen und diesen ggf. mit SLAs zu unterlegen. Erfahren Sie in diesem Beitrag, wie Servicekatalog und SLA fokussiert auf die Nutzer […]

Weiterlesen
16

Rückblick auf den itSMF Kongress 2013

#itsmfuture war das Motto und der Hashtag des itSMF Jahreskongress 2013 in Kassel. Es sollte mein erster Kongress sein – ich war gespannt. Ich war nicht als Besucher, sondern als Aussteller und Vortragender unterwegs. Von daher begann der Kongress für mich schon am Sonntag mit Anreise und Aufbau. Dank guter Vorbereitung auf allen Seiten, lief […]

Weiterlesen
1

AXELOS veröffentlicht ITIL® Maturity Model

Ich stelle immer wieder fest, dass es für das persönliche Wohlbefinden schlecht ist, eine Erwartungshaltung zu haben. Gestern Abend war es wieder soweit: Ich sah einen Tweet von Job ten Hagen: New formal ITIL Maturity Model now ready and downloadable. Based on "old" ITIL model, CMM and Cobit. #ITIL #ITSM #CIO http://t.co/aC11yU5vBx — Job ten Hagen (@J_tenHagen) […]

Weiterlesen
2

Axelos stellt Roadmaps für ITIL® und Prince2® vor *Update*

Am 19. November hat AXELOS die Planung für die Weiterentwicklung von ITIL® und Prince2® vorgestellt. Damit erfüllt das Unternehmen seine Versprechung, ITIL®, Prince2®, MoR®, etc. eine klare Richtung und Zukunft zu geben. AXELOS ist das Public-Private-Partnership, welches seit 1. Juli 2013 die Rechte an den Best-Management-Practices hält. Ein Plan ist immer der erste Schritt und […]

Weiterlesen

Die Kernaufgaben der IT

Mein werter Kollege Jochen Dedek weilt momentan in den Staaten bei der OpenText Enterprise World. Sein Blog zum zweiten Tag der Veranstaltung hat mich zum Nachdenken angeregt. Warum? Weil da drin zwei grundsätzlich schädliche Ansätze beschreibt. Er spricht vom “Hase-und-Igel-Spiel” zwischen IT und Business, ja sogar von einem “Wettlauf, den die IT nie beenden (und schon gar […]

Weiterlesen
zum Seitenanfang