Unternehmens-IT darf so einfach funktionieren, wie das Buchen, Nutzen und Bezahlen eines Fluges!

 Unternehmens-IT darf so einfach funktionieren, wie das Buchen, Nutzen und Bezahlen eines Fluges!

Auf diesen Satz lässt sich meine persönliche Mission zusammenfassen.


IT und Fliegen sind sehr gut miteinander vergleichbar:

Beides sind hoch-komplexe Dienstleistungen, die aus vielen Bausteinen bestehen: Flugzeug, Crew, Wetterdienst, Sicherheit oder das Bodenpersonal.

Unsere IT-Bausteine sind die Services. Fluggesellschaften beherrschen das Zusammenspiel der Komponenten perfekt und können die Komplexität vor dem Kunden verbergen.

Hier dürfen wir in der IT noch lernen.

 Unternehmens-IT darf so einfach funktionieren, wie das Buchen, Nutzen und Bezahlen eines Fluges!

Auf diesen Satz lässt sich meine persönliche Mission zusammenfassen.


IT und Fliegen sind sehr gut miteinander vergleichbar:

Beides sind hoch-komplexe Dienstleistungen, die aus vielen Bausteinen bestehen: Flugzeug, Crew, Wetterdienst, Sicherheit oder das Bodenpersonal.

Unsere IT-Bausteine sind die Services. Fluggesellschaften beherrschen das Zusammenspiel der Komponenten perfekt und können die Komplexität vor dem Kunden verbergen.

Hier dürfen wir in der IT noch lernen.

Soll Ihre IT so einfach sein wie ein Flug?


Zumindest aus Sicht des Nutzers und Kunden können wir das gemeinsam erreichen! Was wir dazu brauchen, ist eine Veränderung der Sichtweise:


Wir dürfen den Kunden in den Mittelpunkt unseres Handels stellen. Wenn wir unseren Kunden kennen und wissen, was er braucht, dann können wir ihm die richtigen Services anbieten.
Das Denken und Handeln in Services ist der Schlüssel zu einer IT, die es dem Kunden leicht macht, die Leistungen zu konsumieren.


Gleichzeitig gewinnt auch Ihre IT-Abteilung sehr viel, durch eine konsequente Serviceorientierung. Der Service ist nur das Vehikel, um zum Beispiel Transparenz zu schaffen, Leistungen zu verrechnen, Arbeiten zu automatisieren und erfolgreich Leistungen von externen Providern zu integrieren. 

Wobei ich Sie unterstützen möchte:


Services und Servicekatalog

Beim Aufbau eines Servicekatalogs kommen Sie an allem vorbei, was in der IT Schmerzen verursacht - das verspreche ich Ihnen!


Das Ergebnis ist die Schmerzen allemal wert! Sprechen wir über Services und Servicekatalog, kann das folgende Bereiche umfassen:

  • Inventarisieren, definieren, beschreiben und kreieren von Services, die Ihre Nutzer lieben werden
  • Das Denken und Handel Ihrer IT in Services (Mindset)
  • Demand- und Business-Relationship-Management
  • Service-Design, Service-Portfolio- und Servicekatalog-Management
  • Kosten, Verrechnung und Sourcing von Leistungen
  • KPIs, Service-Level und Service-Level-Agreements
  • Marketing und Vertrieb für Ihre Services
  • DSGVO, ISMS, Risikomanagement, Service-Architektur

Was der richtige Ansatzpunkt für Ihrem Unternehmen ist, finden wir gemeinsam raus! Lassen Sie uns drüber reden.

Agile Service-Organisation

Agilität bedeutet Wendigkeit. Wendigkeit ist wichtig für Ihre IT-Abteilung. Der Markt, die Rahmenbedingungen oder die Technologie ändern sich so schnell, dass viele etablierte IT-Prozesse einfach zu träge sind.


Die Aufbauorganisation Ihrer IT-Abteilung kann genauso ein Hemmnis für Wendigkeit sein. Technologische Silos prägen häufig die Aufbauorganisation und die Mauern zwischen den einzelnen Abteilungen. An ein Ende-zu-Ende-Serviceerlebnis brauchen Sie da gar nicht zu denken.


Jetzt einfach Scrum, Kanban oder DevOps zu nehmen, wird zu dem gleichen Ergebnis führen, wie die "Einführung" von ITIL vor einigen Jahren.


Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie die richtige Service-Organisation für Ihr Unternehmen aussieht.


Eine Blaupause gibt es (leider) nicht!

Multi-Provider-Management

Sie als Fluggast bekommen nichts von der Komplexität der Dienstleistung fliegen mit. Sie kommen zum Flughafen, gehen durch die Sicherheitskontrolle und steigen ein. 


Damit IT genauso einfach wird wie fliegen, darf Ihre IT die Fähigkeiten des Multi-Provider-Managements erwerben. Dazu gehört:

  • Integration von Leistungen verschiedener Provider in einen Service
  • Harmonisierung der Prozesse zwischen den Providern
  • strategische, taktische und operative Steuerung der Providerleistung
  • Providerauswahl, Vertragsverhandlung und Vertragsmanagement

Was der richtige Ansatzpunkt für Ihrem Unternehmen ist, finden wir gemeinsam raus! Lassen Sie uns drüber reden.

Vorträge

Wenn Sie meinen Podcast und Blog kennen, dann wissen Sie, dass dahinter eine Leidenschaft für SERVICE-Management steckt. 


Mit dieser Leidenschaft möchte ich so viel wie möglich Menschen anstecken. Ein erster Schritt dazu kann ein Vortrag bei Ihnen im Unternehmen oder auf einer Ihrer Veranstaltungen sein. Themen, über die ich gern spreche:

  • Die IT der Zukunft hat zwei Geschwindigkeiten: stabil und agil
  • In 7 Schritten zum Servicekatalog, den die Nutzer lieben werden
  • Das IT-Budget gehört in die Fachabteilung
  • Vom IT-Service-Management zum Business-Service-Management
  • Die IT-Abteilung braucht ein eigenes Geschäftsmodell

Darüber hinaus bin ich für viele Schandtaten bereit - sprechen Sie mich an!

Warum ich?


Ihr Vorteil: Ich bin Generalist - ich kenne aus jedem Dorf einen Hund!

In meinem bisherigen Berufsleben durfte ich schon in sehr vielen Bereichen tätig sein:

  • 7 Jahre Administration von IT-Umgebungen - vier davon im 3rd-Level
  • 6 Jahre als technischer Architekt und Berater
  • 8 Jahre als Berater im IT-Service- und IT-Management
  • 9 Jahre Vertrieb, Marketing und Pre-Sales
  • 5 Jahre Leiter eines IT-Service-Management-Geschäftsbereiches mit Softwareentwicklern, Beratern und Verkäufern
  • 2 Jahre CIO eines Konzerns mit 20 Unternehmen und 800 Mitarbeitern
  • 4 Jahre Business-Process-Management

Für Sie liegt der Wert in der Vernetzung der einzelnen Fachgebiete. IT ist heute kein technisches Thema mehr. Es kommt viel mehr auf Marketing, Vertrieb und Serviceorientierung an. Trotzdem spielt Technologie eine wahnsinnig wichtige Rollen. Genau diese Verbindungen und Brücken kann ich für Sie schlagen. Brücken zu Ihren Kunden, Brücken zu Ihren Lieferanten und Brücken zu Ihren Mitarbeitern.

Mit vielen meiner Kunden arbeite ich in einer Mischung aus Beratung vor Ort und Coaching über Websessions. Mein Ziel ist die Hilfe zur Selbsthilfe. Ich möchte Sie und Ihre IT in die Lage versetzen, serviceorientiert zu arbeiten. Das funktioniert meist besser, wenn Sie die Arbeit machen ;-).

Lassen Sie uns miteinander sprechen!


Hier haben Sie direkten Zugriff auf meinen Kalender. Suchen Sie sich einen Termin für ein erstes, unverbindliches Telefonat aus:


Oder nutzen Sie einfach das Kontaktformular für eine schriftliche Anfrage: