Von der Exccelliste zum Kanbanboard
2

ITMP026: Von der Excelliste zum Kanbanboard

Agile Methoden im IT-Service-Management ist das Thema dieser Episode. Carsten Krautwald berichtet über seine Erfahrungen bei einem mittelständischen Spezialmaschinenbauer. Er erzählt uns, wie ein Kanbanboard die Excelliste abgelöst hat und welche Erfahrungen er und sein Team unterwegs gemacht haben.


weitere Möglichkeiten den Podcast zu hören:
iTunes - RSS - Spotify - Stitcher - YouTube - TuneIn - Google Podcast


Heute möchte ich das Thema Agilität wieder aufgreifen. Ich freue mich riesig, dass ich einen Kollegen aus der Praxis dafür gewinnen konnte. Carsten Krautwald ist IT-Leiter bei einem mittelständischen Spezialmaschinenbauer. 

In Folge 14 habe ich mit Dierk Söllner über Agilität im Allgemeinen und im speziellen im IT-Service-Management gesprochen. Wenn Du das Interview noch nicht kennst, hör es Dir einfach mal an. Link dazu findest Du in den Shownotes.

Am Montag hat Carsten Krautwald ja schon einen Gastbeitrag im Blog veröffentlicht. Diesen hat Carsten schon vor einigen Monaten geschrieben, aber wir wollten Interview und Artikel gern zeitlich eng beisammen veröffentlichen. Denn heute spricht er im Interview über die weitere Entwicklung und Erfahrung mit agilen Werkzeugen im IT-Betrieb.

Ein echt spannendes Thema wie ich finden. Ich habe Dir dazu auch ein Whitepaper zusammengestellt. In diesem beschreibe ich Dir 6 agile Praktiken, die Du sofort umsetzen kannst. Ein siebente ist auch dabei. Die umzusetzen dauert zwar etwas, ist in meinen Augen aber der Turbo für Dein Service-Management.

Buchempfehlung:

Lean IT-Management: Was die IT aus Produktionssystemen lernen kann – Link zu Amazon

 

Damit verabschiede ich mich für dieses Jahr! Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein tolles Weihnachtsfest und einen super Start ins neue Jahr!

Bildquellen/Copyright:

  • carsten-krautwald: Robert Sieber
Robert Sieber
 

Robert Sieber ist Ex-CIO, Podcaster und Servicenerd. Seine Vision ist eine interne IT, die sich genauso einfach buchen, nutzen und bezahlen lässt, wie die Fahrt mit dem Taxi. Als Berater und Coach packt er ganz praktisch und pragmatisch bei seinen Kunden an, um echte Serviceorientierung zu dauerhaft zu etablieren. Robert Sieber vertritt einen pragmatischen und geschäftsfokussierten Weg für Service-Management. Als Berater sind für ihn gesunder Menschenverstand und offene Kommunikation wichtiger als Frameworks und Best Practices.

Click Here to Leave a Comment Below 2 comments

Send this to a friend