Deutschsprachiges Buch zu FitSM – Interview mit Anselm Rohrer und Dierk Söllner

Interview mit Anselm Rohrer und Dierk Söllner zu FitSM, IT-Security und ihrem deutschsprachigen FitSM-Buch.


weitere Möglichkeiten den Podcast zu hören:
iTunes - RSS - Stitcher - YouTube


Die Ferien in Sachsen und anderen Bundesländern haben schon begonnen und vielleicht steht ja für Dich auch die Frage, was Du zum Lesen mit in den Urlaub nimmst. Dazu habe ich heute einen Tipp für Dich – zumindest wenn Du im August in den Urlaub fährst.

Wenn Du schon länger dabei bist, dann kennst Du das Interview mit Dr. Michael Brenner und Dr. Thomas Schaaf zu FitSM. In diesem haben wir über die Geschichte hinter FitSM gesprochen.

Kurz zusammengefasst: FitSM ist ein ITSM-Framework. Es nimmt Elemente aus der ISO 20.000, COBIT sowie ITIL und bringt diese in eine kurze, prägnante Form. Was ich an FitSM mag, sind folgende zwei Punkte:

  1. Es kommt von der Seite der Anforderungen. In FitSM sind an jeden Prozess Anforderungen definiert. Dein Unternehmen gibt mit seinem Anspruch vor, welcher Reifegrad für die einzelnen Prozesse sinnvoll sind. Mit dem Assessment-Excel-Sheet kannst Du das prüfen und findest Deine akuten Handlungsfelder.
  2. Es steht keine Organisation dahinter, die mit dem Wissen und Lizenzgebühren Geld verdienen möchte. Alles ist unter Creative Commons Lizenz frei verfügbar.

Grundsätzlich findest Du in FitSM nichts, was nicht auch in der ISO 20.000 oder ITIL zu finden ist.

Die Autoren

Anselm Rohrer

Anselm Rohrer

Dierk Söllner

Gerade, wenn Du neu in das Thema ITSM einsteigst, solltest Du Dir auf jeden Fall FitSM anschauen. Vielleicht gelingt Dir damit der Einstieg besser.

ITIL wurde in Deutschland erst dann erfolgreich, als es die Bücher, Schulungen und Prüfungen in deutscher Sprache gab. Anscheinend hält es viele Menschen zurück, wenn es die Unterlagen nicht in ihrer Muttersprache gibt.

Damit auch das nicht zwischen Dir und einer gut funktionierenden IT-Organisation steht, haben Anselm Rohrer und Dierk Sollner zusammen ein Buch zu FitSM in deutscher Sprache geschrieben.

 Das Buch heißt „IT-Service Management mit FitSM: Ein praxisorientiertes und leichtgewichtiges Framework für die IT“. Es erscheint am 31. Juli und Du kannst es jetzt schon auf Amazon vorbestellen

weitere Links aus dem Interview:

  • ISIS 12 – “Sicherheitsmanagement aus Bayern” – Link
  • Webseite zu FitSM: http://fitsm.de (im Aufbau)

Bildquellen/Copyright:

  • anselm-rohrer-foto.256×256: Robert Sieber
  • dierk-söllner-foto.256×256: Robert Sieber
  • fitsmbuch: dpunkt.Verlag
  • summer read: LWYang | CC BY 2.0
Robert Sieber
 

Ich bin IT-Leiter in einer mittelständischen Firmengruppe. Für mich steht der tatsächliche Nutzen für das Unternehmen im Vordergrund meines Handelns - neudeutsch: Business-Alignment. Ich nenne es lieber geschäftsfokussiertes IT-Management. Gespräche und Kontroversen inspirieren mich zu neuen Beiträgen, um meine Sicht auf die Dinge zur Diskussion zu stellen. Methoden sind Werkzeuge - frei nach meinem Motto: "So viel ITIL wie nötig, so viel gesunder Menschenverstand wie möglich."

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Send this to a friend