Der Nutzen eines IT-Service

Was ist der Nutzen eines schnellen Motorrads? Ist der Nutzen für alle Menschen gleich? Ist es gar für einige Menschen nutzlos? Genau diesen Fragen gehen Olaf Kaiser und ich in dieser Folge nach. Wir beantworten auch die Fragen "Was ist Nutzen?". Wenn Du erfolgreich sein möchtest mit Deinen Services, dann darfst Du Dich mit deren Nutzen für Deine Kunden und Nutzen auseinandersetzen. Dabei stellt sich die nächste Frage: "Hat ein Produkt oder Service überhaupt einen Nutzen?"


den Podcast findest Du auch bei: iTunes - RSS - Spotify - Stitcher - YouTube - TuneIn - Google Podcast - Deezer - AudioNow - Amazon Music


Du kennst vielleicht die Diskussion um den Wertbeitrag der IT. Wertbeitrag – so ein sperriges und für mich komisches Wort. Klingt für mich immer total nach Rechtfertigung. So nach dem Motto „Heh, wir sind auch noch da. Wir kosten zwar Geld, aber wir bringen viel.“

„Der Wertbeitrag beziffert den Mehrwert, den ein Unternehmen durch seine operative Tätigkeit schafft. Der Wertbeitrag ist definiert als Differenz der Rendite auf das eingesetzte Kapital und des gewichteten durchschnittlichen Kapitalkostensatzes, multipliziert mit dem eingesetzten Kapital.“ (Quelle)

Auch diese Definition ist nicht ganz einfach zu verstehen. Dabei ist das schon eine einfache Variante.

Bei der Recherche bin ich darauf gestoßen, dass nicht nur die IT um ihren Wertbeitrag besorgt ist, sondern auch andere Abteilungen im Unternehmen. Der Einkauf und die Personalabteilung zum Beispiel.

Da mir das alles viel zu sperrig ist, spreche ich viel lieber von Nutzen. Darunter kannst Du Dir, darunter kann sich jeder was vorstellen. Ja, auch jeder was anderes. Das ist schon mal eine wichtige Erkenntnis, die ich heute in meinem Gespräch mit Systemhauscoach Olaf Kaiser vertiefe.

Gerade bei der Definition von Services und der Bestimmung des Umfangs und der Grenzen eines Service ist die Nutzensperspektive essenziell. Sieht Dein Gegenüber keinen Nutzen, wirst Du es schwer haben, ihm zu erklären, warum das so viel kostet. Ich denke, viele von uns kennen genau dieses Gespräch bei der jährlichen Budgetplanung.

Warum kostet IT so viel. Diese Frage deutet darauf hin, dass nicht klar ist, welchen Nutzen IT fürs Unternehmen hat.

Das Schöne ist, dass sich bei dieser Frage interne ITs und IT-Dienstleister nicht unterscheiden. Beide haben das gleiche Problem. Deswegen diskutiere ich dieses Thema mit Olaf Kaiser. Er bringt wie immer den Blick der Systemhäuser und IT-Dienstleister mit.

Wir sprechen unter anderem über den Nutzen von schnellen Motorrädern, hybridem Arbeiten, Mailverschlüsselung und SIEM-Lösungen.

Zusätzlich laden Olaf und ich Dich ein. Wenn Du im Systemhaus, beim Managed Service Provider oder einem anderen IT-Dienstleister tätig bist. Diskutiere mit uns und drei weiteren Praktikern über das Thema IT-Flatrate. Am 29.9. um 16 Uhr treffen wir uns dazu online. Du kannst Dich anmelden unter www.msp-support.de/flatrate

Robert Sieber
 

Robert Sieber ist Ex-CIO, Podcaster und Servicenerd. Seine Vision ist eine interne IT, die sich genauso einfach buchen, nutzen und bezahlen lässt, wie die Fahrt mit dem Taxi. Als Berater und Coach packt er ganz praktisch und pragmatisch bei seinen Kunden an, um echte Serviceorientierung zu dauerhaft zu etablieren. Robert Sieber vertritt einen pragmatischen und geschäftsfokussierten Weg für Service-Management. Als Berater sind für ihn gesunder Menschenverstand und offene Kommunikation wichtiger als Frameworks und Best Practices.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments
zum Seitenanfang