Services, deren Bedeutung und die Änderungen durch Digitalisierung – ich im Interview

Ich hatte letzte Woche die Ehre gleich zwei Interviews zum Thema IT-Services und IT-Services-Management zu geben. Es ist spannend, das mal von der anderen Seite zu erleben. Normalerweise stelle ja ich die Fragen 😉

Im Blog der Confare spreche ich über die Rolle des Service-Managements, wie diese sich durch die Digitalisierung ändert und was aus meiner Sicht Trends sind. Über die Frage, was sich durch die Digitalisierung im Service-Management ändert, dürfen Du und ich uns regelmäßig stellen. Das Reflektieren über das. was wir tun, was der Kunde von uns erwartet und wie sich die Welt um uns verändert, ist ein wichtiger Zwischenhalt, um den Anschluss nicht zu verlieren. Das dürfen wir regelmäßig beobachten und für uns bewerten.

Wir haben noch darüber gesprochen, wie hilfreich Toolhersteller sind und wie wichtig Standards im IT-Service-Management sind. Was ich dazu gesagt habe, kannst Du Dir bestimmt denken. Das Interview findest Du im Blog der Confare.

In dem spannenden Blog findest Du jede Menge gute Interviews mit CIO-Kollegen. Regelmäßig reinschauen lohnt sich. Genau wie der Besuch der Veranstaltung “Be CIO” am 13.9. in Köln. Dort triffst Du jede Menge CIO- / IT-Leiter-Kollegen und kannst Dich austauschen. U.a. ist auch Jens Schulze dabei. Mit ihm habe ich in einer Podcastfolge über OBASHI im Gesundheitswesen gesprochen. Ich würde mich freuen, Dich in Köln zu sehen – schreib mir einfach, wenn Du Dich kostenlos angemeldet hast.

 

Das zweite Gespräch hat Olaf Kapinski mit mir geführt. Olaf produziert den Podcast “leben-führen”, den ich regelmäßig höre. Wir haben ganz allgemein über das Thema Services und Führung in der IT gesprochen: Welche Bedeutung die IT hat, was eigentlich Services sind und wie die Anforderungen an Führungskräfte auf den verschiedenen Ebenen aussehen. 

Eigentlich wollten wir eine halbe Stunde miteinander reden – am Ende war es dann knapp eine ganze Stunden. Es ist halt nicht ganz einfach, wenn zwei IT-ler ins Reden kommen. Wenn ich in das Gespräch nochmal reinhöre, dann ist da ein kleiner Leitfaden oder besser Ideenkiste rausgekommen. Idee und Anregungen rund um die Organisation und den Aufbau einer IT. Ich bin gespannt, wenn ich mir das in einem Jahr nochmal anhöre, wo ich selber stehe.

Olaf podcastet über Führung. Olaf ist Führungskraft in der IT. Und Olaf hat momentan sowas wie den IT-Monat in seinem Podcast. Das hat den Hintergrund, weil Olaf die beiden Themen zusammenbringt. Für junge Führungskräfte in der IT und die, die es werden wollen, hat er ein Jahresprogramm aufgelegt. In diesem Programm bekommst Du das ganze Rüstzeug, was Du als junge Führungskraft brauchst. Sowohl Führung an sich als auch das Handwerkszeug speziell für die IT. Und da gehört das Thema des Gespräches – die klare Serviceorientierung – einfach dazu. Wenn Du mehr über das Programm “IT-Youngstars” wissen möchtest, dann klicke hier. Dass Olaf echt “gutes Zeug” macht, kannst Du im Podcast schon mal überzeugen.

Bildquellen/Copyright:

Robert Sieber
 

Ich bin IT-Leiter in einer mittelständischen Firmengruppe. Für mich steht der tatsächliche Nutzen für das Unternehmen im Vordergrund meines Handelns - neudeutsch: Business-Alignment. Ich nenne es lieber geschäftsfokussiertes IT-Management. Gespräche und Kontroversen inspirieren mich zu neuen Beiträgen, um meine Sicht auf die Dinge zur Diskussion zu stellen. Methoden sind Werkzeuge - frei nach meinem Motto: "So viel ITIL wie nötig, so viel gesunder Menschenverstand wie möglich."

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Send this to a friend