User Self Service - Selbstbedienung oder Saftladen? | different-thinking

User Self Service – Selbstbedienung oder Saftladen?

Was ein guter Self Service leistet, erfährst Du in dieser Folge. Mit Stefan Krause spreche ich über die Möglichkeiten, Voraussetzungen und den Weg zu einem Self Service Portal. Ein Angebot, von dem sowohl die Nutzer als auch die IT profitieren.


weitere Möglichkeiten den Podcast zu hören:
iTunes - RSS - Spotify - Stitcher - YouTube - TuneIn - Google Podcast


Wenn Du aufmerksam Deine Umwelt beobachtest, dann siehst Du, dass wir als Konsumenten immer öfter einen Teil der Arbeit der Dienstleister übernehmen:

  • selber kassieren bei Ikea und Edeka
  • sortieren unseres Abfalls
  • Elbwiesenreinigung in Dresden
  • die Kreditkarte in Terminal an der Tankstelle stecken
  • usw.

Warum soll da die IT eine Ausnahme sein? Ich spreche heute mit Stefan Krause über das Thema User Self Services. Wir sprechen darüber, wie der Kunde nicht nur die Arbeit, sondern vor allem den Nutzen hat.

Ein für mich sehr interessantes Gespräch, da ich bisher ziemlich skeptisch in Bezug auf Self Service war. Da ich in der Vergangenheit schreibe, merkst Du, dass das Gespräch da was geändert hat.

Links

 

Bildquellen/Copyright:

  • self-service-stefan-krause: Robert Sieber
Robert Sieber
 

Robert Sieber ist Ex-CIO, Podcaster und Servicenerd. Seine Vision ist eine interne IT, die sich genauso einfach buchen, nutzen und bezahlen lässt, wie die Fahrt mit dem Taxi. Als Berater und Coach packt er ganz praktisch und pragmatisch bei seinen Kunden an, um echte Serviceorientierung zu dauerhaft zu etablieren. Robert Sieber vertritt einen pragmatischen und geschäftsfokussierten Weg für Service-Management. Als Berater sind für ihn gesunder Menschenverstand und offene Kommunikation wichtiger als Frameworks und Best Practices.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Send this to a friend