Künstliche Intelligenz – im Gespräch mit Peter Seeberg

Künstliche Intelligenz ist ein Thema, welches ich gern verstehen möchte. Deswegen habe ich mir heute Peter Seeberg eingeladen. Peter ist Experte für künstliche Intelligenz in der Industrie. Mir war es in dem Gespräch wichtig, grundlegende Begriffe und Fragen zu klären, weil wir ziemlich viel davon durcheinander hauen und es dadurch schwer wird, das Thema richtig einzuordnen.


den Podcast findest Du auch bei: iTunes - RSS - Spotify - Stitcher - YouTube - TuneIn - Google Podcast - Deezer - AudioNow - Amazon Music


Such ich nach „künstlicher Intelligenz“ bekomme ich von Google mehr als 17 Millionen Treffen angezeigt. Nehme ich den englischen Begriff „artificial intelligence“ sind es mehr als 778 Millionen Suchergebnisse. Ich denke, es ist ein Hype-Thema. Das siehst Du auch daran, wo plötzlich überall künstliche Intelligenz drin sein soll.

Gerade bei solchen Hypes ist es mir wichtig, dass ich verstehe, was sich dahinter verbirgt. Nur so kann ich das alles auch einordnen. Das bedeutet auch, dass ich mich mit den Begriffen und einigen grundsätzlichen Fragen beschäftigen muss.

Genau dazu habe ich Peter Seeberg eingeladen und ihm meine Fragen gestellt. Peter ist KI-Experte für die produzierende Industrie. Er hat mehrere Jahre bei Intel und Softing in diesem Bereich gearbeitet und machine learning-Projekte verantwortet. Er betreibt zusammen mit Robert Weber den Podcast „KI in der Industrie“.

Viele meiner Fragen sind nach dem Gespräch geklärt. Leider hatten wir nicht mehr Zeit, um noch weitere Aspekte der künstlichen Intelligenz zu diskutieren. Beispielsweise gibt es gerade auf LinkedIn interessante Diskussion über die Regulierung von Algorithmen. Peter vertritt einen Standpunkt, der ziemlich konträr zum Rest der Diskutanten ist. Es lohnt sich, wenn Du Peter auf Linkedin folgst.

Zum Thema habe ich vor einigen Wochen auch ein Interview für servicemanagement.tools geführt:

Weiterführende Links:

Robert Sieber
 

Robert Sieber ist Ex-CIO, Podcaster und Servicenerd. Seine Vision ist eine interne IT, die sich genauso einfach buchen, nutzen und bezahlen lässt, wie die Fahrt mit dem Taxi. Als Berater und Coach packt er ganz praktisch und pragmatisch bei seinen Kunden an, um echte Serviceorientierung zu dauerhaft zu etablieren. Robert Sieber vertritt einen pragmatischen und geschäftsfokussierten Weg für Service-Management. Als Berater sind für ihn gesunder Menschenverstand und offene Kommunikation wichtiger als Frameworks und Best Practices.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments
zum Seitenanfang