IT-Sicherheit aus der Perspektive eines Hackers | different-thinking

IT-Sicherheit aus der Perspektive eines Hackers

Denkst Du auch, dass der Mensch die größte Sicherheitslücke ist? Dann wirst Du nach diesem Gespräch mit Alexander Dörsam vielleicht eine andere Meinung haben. Auf jeden Fall darüber, was wir tun können, um dieses Risiko besser zu beherrschen.


weitere Möglichkeiten den Podcast zu hören:
iTunes - RSS - Stitcher - YouTube


In der IT-Sicherheit hören wir immer: “Der Mensch ist die größte Sicherheitslücke”. Nein. Seit meinem Gespräch mit Alexander Dörsam sehe ich das etwas anders. 

Die Menschen, die IT-Umgebungen designen und bauen, die sind die größte Sicherheitslücke. Warum? Erfährst Du in dieser Folge. Ich verspreche Dir, dass Du nach dieser Folge ganz anders über Sicherheit und Menschen denken wirst!

Ich spreche heute mit Alexander Dörsam. Alexander ist ausgewiesener und anerkannter Experte für IT-Sicherheit. Nicht so einer, der Dir sagen kann, wie Du Dich schützt. Nein, er weiß auch ganz genau, wie die Angriffe funktionieren. Er entwickelt in seinem Lab sogar eigene Angriffe, um Unternehmen besser schützen zu können.

Lass Dir mal folgenden Satz von Alexander auf der Zunge zergehen: „Eine Umgebung muss so gebaut sein, dass der Nutzer klicken kann, wo er will.“ Zumindest mein Weltbild bringt er damit ein wenig ins Wanken.

Alexander gibt Dir auch viele handfeste Tipps, wie Du Deine Umgebung sicherer gestalten kannst. Du solltest die Folge auf jeden Fall an die Kollegen in Deinem Unternehmen weiterleiten, die mit IT-Sicherheit zu tun haben. Da kann jeder was lernen!

Alexander hat aus seinen Erfahrungen ein Buch geschrieben. Dieses hat den Titel „Den Tätern auf der Spur – Spannende Fälle aus IT-Sicherheit und IT-Forensik.“ Das Buch liest sich nicht nur spannend wegen den realen Fällen, sondern vermittelt uns das Handwerkszeug, wie wir uns besser schützen können. Absolute Kaufempfehlung so kurz vor Weihnachten.

Bildquellen/Copyright:

  • it-sicherheit-alexander-doersam-b3: Robert Sieber
Robert Sieber
 

Ich bin IT-Leiter in einer mittelständischen Firmengruppe. Für mich steht der tatsächliche Nutzen für das Unternehmen im Vordergrund meines Handelns - neudeutsch: Business-Alignment. Ich nenne es lieber geschäftsfokussiertes IT-Management. Gespräche und Kontroversen inspirieren mich zu neuen Beiträgen, um meine Sicht auf die Dinge zur Diskussion zu stellen. Methoden sind Werkzeuge - frei nach meinem Motto: "So viel ITIL wie nötig, so viel gesunder Menschenverstand wie möglich."

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Send this to a friend