Perspektivwechsel im IT-Service-Management - Buchvorstellung am 23.6. | different-thinking

Perspektivwechsel im IT-Service-Management – Buchvorstellung am 23.6.

Du kennst die “Lessons learned”. Inzwischen gehören sie in jeden Projektabschlussbericht. Und leider bleiben sie in der Regel auch dort. Oder der Projektleiter schreibt etwas rein, was erstmal wichtig klingt, aber eigentlich keinen weiter bringen. Schade! Denn nur wer regelmäßig zurück blickt, um zu sehen was gut und was schlecht gelaufen ist, hat die Möglichkeit sich zu verbessern. Das gilt für Personen, Alltag, Projekte und Prozesse. 

Damit eine solche Retrospektive gelingt, ist es wichtig einen Perspektivwechsel zu vollziehen: Raus aus der Situation des Beteiligten und rein in die Rolle des “Draufguckers”. Aus einer anderen Flughöhe auf das Geschehene zurückblicken. Genau diesen Rückblick wagen 31 (!) Autoren im Buch “Perspektivwechsel im IT-Service-Management”.

31 Sichten auf ITSM

Die beiden Herausgeber Peter Bergmann und Dierk Söllner geben zusammen mit dem itSMF e.V. dieses Werk heraus. Das Buch hat zum Ziel, das Service-Management von einer neuen Seite zu zeigen. Es bietet die Geschichten und Erfahrungen, die hinter „verschlossenen Türen“ entstehen. Details, die untergehen, wenn sich der Projektstaub gelegt hat. Die Leser haben teil an Erlebnissen aus IT-Projekten und dem IT-Betrieb. Dabei kommen Anwender, Berater, Provider und Manager zu Wort.

Das Buch wird am 23.6. in Frankfurt vorgestellt. Fünf Autoren werden im Rahmen der Veranstaltung ihre Geschichte kurz vorstellen und dann gemeinsam mit dem Publikum darüber diskutieren. Zusätzlich wird die Übersetzung des “ITIL Foundation Handbuch” vorgestellt. Melde Dich noch schnell an, wenn Du dabei sein möchtest: Anmeldung – Die Teilnahmegebühr beinhaltet jeweils ein Exemplar des Buches. 

Damit Du weißt was Dich in dem Buch erwartet, kannst Du Dir das Inhaltsverzeichnis und eine Übersicht der Autoren herunterladen:

Perspektivwechsel

Natürlich kannst Du das Buch auch bestellen. Entweder direkt im itSMF Shop oder bei Amazon. Natürlich erst nach dem 23.6. verfügbar!

Ich bin echt gespannt, auf die vielen Geschichten der Autoren. Mein Beitrag trägt den Titel “Wie schafft man den Geist des Weihnachtsfestes ab oder
braucht wirklich jeder Prozesse?” Darin beschreibe ich meine ersten Erfahrungen mit IT-Service-Management nach ITIL. So oder so ähnlich fing es bei mir vor vielen Jahren an und hat mich sehr geprägt. Einen Ausschnitt aus der Geschichte werde ich nach dem Buch-Release veröffentlichen.

Bildquellen/Copyright:

Robert Sieber
 

Robert Sieber ist Ex-CIO, Podcaster und Servicenerd. Seine Vision ist eine interne IT, die sich genauso einfach buchen, nutzen und bezahlen lässt, wie die Fahrt mit dem Taxi. Als Berater und Coach packt er ganz praktisch und pragmatisch bei seinen Kunden an, um echte Serviceorientierung zu dauerhaft zu etablieren. Robert Sieber vertritt einen pragmatischen und geschäftsfokussierten Weg für Service-Management. Als Berater sind für ihn gesunder Menschenverstand und offene Kommunikation wichtiger als Frameworks und Best Practices.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Send this to a friend