Robert Sieber, Author at different-thinking | Page 6 of 7
Robert Sieber

Author Archives: Robert Sieber

Robert Sieber ist Ex-CIO, Podcaster und Servicenerd. Seine Vision ist eine interne IT, die sich genauso einfach buchen, nutzen und bezahlen lässt, wie die Fahrt mit dem Taxi. Als Berater und Coach packt er ganz praktisch und pragmatisch bei seinen Kunden an, um echte Serviceorientierung zu dauerhaft zu etablieren.Robert Sieber vertritt einen pragmatischen und geschäftsfokussierten Weg für Service-Management. Als Berater sind für ihn gesunder Menschenverstand und offene Kommunikation wichtiger als Frameworks und Best Practices.

1

Retrospektive als Mittel, Menschen zu aktivieren

In den letzten Wochen hatte ich ein interessantes Gespräch. Wir sprachen über die vielen Seiten des Servicemanagements. Incidents, Problems, Changes , über Sinn und Unsinn sowie die Trainingsindustrie. Natürlich kamen wir auch auf Configuration-Management und CMDB / CMS zu sprechen. Diese soll u.a. dieses Jahr implementiert werden. Damit waren wir ganz schnell bei der Frage: “Wie […]

Weiterlesen
1

Ohne Service-Management kein Cloud-Computing

Die diesjährige CeBIT hat Cloud als ein Trendthema benannt. Ich könnte jetzt sagen: schon wieder. Da würde ich verkennen, dass es inzwischen eine Reihe von erfolgreichen Projekten und Unternehmen (auf Anbieterseite) gibt, die eine Entwicklung skizzieren. Ich glaube, interne IT-Organisationen werden sich zum Service-Broker entwickeln. Spezialisierte Dienste einkaufen und zu eigenen Services bündeln. Die daraus resultierenden Herausforderungen und die aus meiner Sicht notwendigen Schritte habe ich für computerwoche.de aufgearbeitet.Der Beitrag ist zu finden unter:  http://www.computerwoche.de/a/ohne-service-management-kein-cloud-computing,2554738 Ich schreibe schon seit mehreren Jahren immer mal wieder für die Online- oder Printausgabe der Computerwoche. Gedankenaustausch und Kommentare […]

Weiterlesen

Klares Serviceversprechen

Ich war bisher erst drei oder vier mal bei Ikea – gestern war es wieder soweit. In der Serviceabteilung fand ich folgendes Serviceversprechen: Es erschließt sich mir leider nicht, ob es für die dafür notwendigen Applikationen und IT-Systeme entsprechende Vereinbarungen gibt. Denn wenn der Computer bei der Warenausgabe nicht sagt, wo der entsprechende Artikel zu […]

Weiterlesen
2

Die Lücke schließen – Servicekatalog und SLAs in der Sprache der Nutzer

Der Vorteil von Cloud-Service-Anbietern gegenüber internen IT-Organisationen ist ein klar definiertes Angebot zu transparenten Preisen. Damit weiß der Kunde was ihn in welcher Qualität erwartet. Für die interne IT bedeutet dies, dass es notwendig ist, selbst einen Servicekatalog aufzubauen und diesen ggf. mit SLAs zu unterlegen. Erfahren Sie in diesem Beitrag, wie Servicekatalog und SLA fokussiert auf die Nutzer […]

Weiterlesen
16

Rückblick auf den itSMF Kongress 2013

#itsmfuture war das Motto und der Hashtag des itSMF Jahreskongress 2013 in Kassel. Es sollte mein erster Kongress sein – ich war gespannt. Ich war nicht als Besucher, sondern als Aussteller und Vortragender unterwegs. Von daher begann der Kongress für mich schon am Sonntag mit Anreise und Aufbau. Dank guter Vorbereitung auf allen Seiten, lief […]

Weiterlesen
1

AXELOS veröffentlicht ITIL® Maturity Model

Ich stelle immer wieder fest, dass es für das persönliche Wohlbefinden schlecht ist, eine Erwartungshaltung zu haben. Gestern Abend war es wieder soweit: Ich sah einen Tweet von Job ten Hagen: New formal ITIL Maturity Model now ready and downloadable. Based on "old" ITIL model, CMM and Cobit. #ITIL #ITSM #CIO http://t.co/aC11yU5vBx — Job ten Hagen (@J_tenHagen) […]

Weiterlesen
2

So führen Sie ein CMDB Projekt zum Erfolg (Teil 3)

Der erste und zweite Teil haben Ideen und Wege gezeigt, wie Sie zu einer sinnvollen Strukturierung und zu den notwendigen Daten der CMDB kommen. In diesem Teil möchte ich, über den aus meiner Sicht wichtigsten Teil, sprechen: die Beziehungen zwischen den einzelnen Objekten. Servicesicht in der CMDB Am Ende des Konzeptes steht die Modellierung von […]

Weiterlesen
2

Axelos stellt Roadmaps für ITIL® und Prince2® vor *Update*

Am 19. November hat AXELOS die Planung für die Weiterentwicklung von ITIL® und Prince2® vorgestellt. Damit erfüllt das Unternehmen seine Versprechung, ITIL®, Prince2®, MoR®, etc. eine klare Richtung und Zukunft zu geben. AXELOS ist das Public-Private-Partnership, welches seit 1. Juli 2013 die Rechte an den Best-Management-Practices hält. Ein Plan ist immer der erste Schritt und […]

Weiterlesen

Die Kernaufgaben der IT

Mein werter Kollege Jochen Dedek weilt momentan in den Staaten bei der OpenText Enterprise World. Sein Blog zum zweiten Tag der Veranstaltung hat mich zum Nachdenken angeregt. Warum? Weil da drin zwei grundsätzlich schädliche Ansätze beschreibt. Er spricht vom “Hase-und-Igel-Spiel” zwischen IT und Business, ja sogar von einem “Wettlauf, den die IT nie beenden (und schon gar […]

Weiterlesen
2

Service Management Call to Action #SMCongress

Die aktuelle Situation: ITIL wird eingeführt, Schulungen und Zertifizierungen ernähren eine Unmenge von Unternehmen und ein Berater braucht schon lange keine Erfahrung aus der Praxis mehr. Unternehmen, die sich ernsthaft mit der Art und Weise Ihrer IT-Serviceerbringung auseinander setzen, kommen dadurch vom Kurs und wundern sich, warum trotz hoher Investitionen keine Verbesserung eintritt. It’s time […]

Weiterlesen
1

Rückblick: Treffen des itSMF Regionalforum Sachsen

Am 15.08.2013 trafen sich knapp 25 Interessierte zum itSMF Regionalforum Sachsen. Das Thema lässt sich verkürzt mit Business Services, Service-Organisation und die notwendigen Änderungen umschreiben. Es war für mich ein sehr interessanter Abend, besonders weil Peter Bergmann und ich uns endlich live getroffen haben und im Vorfeld Gedanken und Erfahrungen austauschen konnten. Das Thema Servicialisierung […]

Weiterlesen

Lesenswert 1/2013

In der Kategorie Lesenswerte werde ich unregelmäßig auf Artikel im Web hinweisen, die mich zum Nachdanken angeregt haben und die ich zur Lektüre empfehlen möchte.   Unter dem Titel “The three foundations of ITSM” schreibt Pelle Råstock über die echten Kunden, Serviceorientierung und Kontrolle: http://itsm-thoughts.blogspot.se/2013/09/the-three-foundations-of-itsm.html (Seite nicht mehr vorhanden)   Ein klein wenig ertappt fühlte ich mich […]

Weiterlesen